AnasthaZia Arts Textlogo

Aktuelles

Achtung! Während meiner Promotionsphase an der Universität Heidelberg, die bis 2018 andauern wird, kann ich keine neuen SchülerInnen für regelmäßigen Unterricht aufnehmen. Eintägige Intensivkurse sind nach Rücksprache möglich.
Auf dieser Seite finden Sie meine aktuellen Veranstaltungen, bei denen Sie die Möglichkeit haben, mich und mein Werk von Angesicht zu Angesicht näher kennenzulernen, und Neuigkeiten rund um AnasthaZia Arts.

Bei Fragen, Anregungen oder Anfragen schicken Sie bitte eine e-Mail an info [at] anasthazia-arts.net oder rufen Sie mich einfach unter 0160 - 95 32 92 23 an.

News

2018
Das Jahr 2018 verspricht sehr arbeitsintensiv, aber auch interessant zu werden. Zum Einen ist meine Dissertation im Herbst 2018 voraussichtlich abgeschlossen. Zum Anderen hab ich eine große Ehre und Verantwortung, die kommenden Kunstnächte in Mühlacker  zu organisieren. Die Mühlacker Kunstnacht 2018 am 15. September 2018 wird meine erste Kunstnacht und gleich ein Versuch für ein neues Konzept: Mühlacker Kulturherbst, welcher zunächst auf September fokussiert ist. Das Programm hierfür wird noch vor den Sommerferien, voraussichtlich Anfang/Mitte Juli erscheinen.


Vergangene Veranstaltungen

 

Reformation(en) 2017
Passend zum Luther-Jahr fand im Herbst 2017 die Jahresausstellung der Künstlergruppe Mühlacker mit dem Titel “Reformation(en)” in der Pauluskirche statt. Hierbei hatte ich nicht nur die Ehre, als Kunstschaffende teilzunehmen, sondern auch als Kuratorin. Mehr hier.

HEIMAT 2016 und HEIMAT 2017 (reloaded) in der Partnerstadt Schmölln
2016  stand das Thema “Heimat” im Mittelpunkt der Jahresausstellung  der Künstlergruppe Mühlacker. Gern teilgenommen und mein erstes gelötetes Lichtobjekt präsentiert. 2017 reisten Teile dieser Jahresausstellung, so auch meine Werke, nach Schmölln, der Partnerstadt von Mühlacker, wo sie in der Galerie im Rathaus ausgestellt wurden. Mehr hier

received_1428498470545057
Vernissage vorne_Endversion
BlumeGB mit Text fuer Vortrag_small

Kreidebrücken 2017
Am 8. Juli 2017 gab es im Rahmen des Flaggentages von Mayors for Peace eine interaktive Kreide-Street-Art-Aktion “Kreidebrücken” in Mühlacker geben, die zusammen mit der örtlichen Bürgerinitiative FriedEnzZeit von mir geplant war. Es entstand ein großes Kreidekunstwerk, das eine symbolische Brücke im Zeichen des friedlichen Miteinanders gebildet hat.
Dazu gab es Tanz, Musik, Hennabemalungen und einen Friedensspaziergang, bei dem Gedichte gelesen wurden. Ich danke allen Beteiligten für eine gelungene Veranstaltung.

Archivausstellung “Ansichtsexemplare” 2016
Vernissage: Montag, 5. September 2016 um 18:30 Uhr im Rathaus der Stadt Mühlacker, Kelterplatz 7.
Zeichnung: Willy Dorn

Die Archivausstellung "Ansichtsexemplare" zeigte zahlreiche Werke mit  Motiven aus Mühlacker, die sich im städtischen Kunstbesitz befinden.
Zur Eröffnung sprach die Kuratorin Anastassia Biederstaedt. Die  Vernissage wurde mit klassischer Musik von Olga Rühl (Akkordeon, Gusli)  und Lyrik von Kathrin Biederstaedt umrahmt.
 

Wo gute und böse Blumen wachsen - Vortrag mit Diskussionsrunde
Konrad-Adenauer-Platz 10
75417 Mühlacker
Sonntag, 13.09.2015 15:00 Uhr

Bei diesem Vortrag der Kunsthistorikerin Anastassia Biederstaedt (ehem. Rühl) lag der Fokus auf dem tatsächlichen wortwörtlichen Erdengrund,  dem Nährboden für Natur und Kultur, in dessen Metaphorik die Kunstwerke  der Ausstellung “Gute Blume - Böse Blume” erblühten. Dabei entstanden  Spannungsfelder zwischen den Gegensätzen gut/böse und Kultur/Natur.

Die Veranstaltung lud zu einer kulturwissenschaftlichen Reise ein, die das Zusammenspiel der oben genannten Polaritäten ergründete. Anhand  beispielhafter Exponate der Ausstellung  zeigte Anastassia Biederstaedt (ehem. Rühl) die Bandbreite von Nachhaltigkeit und Naturschutz  bis hin zu kulturgeprägten Zuweisungen von Werten, die aus zunächst  neutralen Blumen gute oder böse Blumen machten.

Blumenkinder_small

Blumenkinder (Friendensblumen Teil 1)
Bodypainting in der Mühlacker Kunstnacht
Konrad-Adenauer-Platz 10
75417 Mühlacker
Samstag, 26.09.2015 18:00 Uhr
Angeregt durch die Fotografien der Soldatenfriedhöfe von Martin E.  Kautter in der Ausstellung “Gute Blume - Böse Blume” und angesichts der  momentanen Konflikte dieser Welt diente diese Aktion als ein Zeichen für den Frieden, ganz im Sinne der ”Blumenkinder”. Mit  Bodypainting-Farben wurden großen und kleinen BesucherInnen gegen eine  Spende Blumen aufgemalt.

Diese Spenden kamen dem Deutschen Bündnis  Kindersoldaten zugute, denn auf der ganzen Welt leiden Kinder am meisten unter einem Krieg.
Für eine Woodstock-Atmosphäre sorgten hierbei die Singer-Songwriterin  Kathrin Biederstaedt (Gesang, Gitarre) vom Projekt "Song Art", Christian Biederstaedt (Gesang, Gitarre) und Mademoiselle Cerise (Trommeln, Gesang) von der Musiktheater-Gruppe Strange Stars & The Soundance Vodun Crew.
Wir konnten insgesamt 100 Euro Spenden sammeln. Ich danke an dieser Stelle noch einmal vielmals allen Beteiligten!

AnasthaZia bei Facebook AnasthaZia bei Deviantart AnasthaZias YouTube-Channel AnasthaZia bei tumblr Instagram
NavText

Copyright  2015 - 2018 AnasthaZia Arts